Storyboard + Wireframes

Posted by | Posted in Allgemein, Konzeption | Posted on 08-06-2010

Der Stand der Konzepts für die Zwischenpräsentation.

Folgende Änderungen haben sich im Vergleich zur vorherigen Planung ergeben:

Wir haben uns dafür entschiedenden unseren Fokus auf Vorurteile gegen die Erneuerbaren Energien und deren Entkräftung zu legen. Die Vorteile sind zentrales Element und werden in einem animierten Intro vorgestellt. Sie sollen den Betrachter “abholen” – da er das ein oder andere Vorurteil evtl. plausibel findet – und auf emotional, plakativer Ebene ansprechen. Entkräftet werden die Vorurteile in den Detailinformationen zu den Energiearten. Auf dem Hauptscreen tauchen die Vorurteile jedoch nicht mehr auf (vorher geplant als Wolken/Sprechblasen). Die Erklärung der einzelnen Energiearten wird auf die rudimentäre Funktionsweise reduziert. Den ursprünglich angedachten “Für-mich”Aspekt haben wir gestrichen.

Um das Wachstum der Erneuerbaren Energien im Energiemix zu zeigen wird auf dem Hauptscreen ein Timeslider integriert.

Die Inhalte und die Art der Darstellung im Bereich “Zukunftsausblick” ist noch offen. Eine Möglichkeit wäre ein animiertes “Outro”.

Animiertes Intro ———————————————————-———————————————————-

– Kurz: Positive Perspektive durch Ernerbare Energien

– Gegensstimmen: Gängie Vorurteile werden genannt

– Killerargument: Die Erneuerbaren Energien können den Energiebedarf nicht decken

– Gegenargument: Es gibt mehr als genug Energie aus erneuerbaren Quellen

– Überleitung zur Infografik: Hier gibts Informationen dazu wie man die Potentiale nutzen kann …

Hauptscreen ———————————————————-———————————————————-


– Übersicht über: Strom, Wärme, Kraftstoff

– Zuordnung der Energiequellen

-> Bei Klick auf eine der Kategorien (Strom, …) wird der Energiemix angzeigt

– Bei Klick auf die Energiearten: Detailscreens zu den jeweiligen Energiearten

– Zukunftsaspekte über Pfeil rechts erreichbar

Detailscreens ———————————————————-———————————————————-

Wählt man auf dem Hauptscreen eine Energieart aus gelangt man zum jeweiligen Dateilscreen.
Folgende Infomationen sind hier erhältlich:

– Die Funktionsweise der Energieart wird kurz erläutert

– Vor- und Nachteile werden gegenübergestellt

– Anhand eines Beispiels wird das Potential der Energieart verdeutlicht
(Wir sind uns noch nicht sicher ob wir das umsetzen)

– Ein spezifisches Voruteil aus dem Intro wird aufgegeriffen und entkräftet

– In einer Vergleichsmatrix können die Ereuerbaren Energiequellen untereinander und mit konvetionellen Energiearten verglichen werden

Zukunftsausblick ———————————————————-———————————————————-

Am Beispiel “Kombikraftwerk” wird beleutet, dass die Erneuerbaren Energien ergänzen und in der Lage wären die Stromversorgung in Zukunft zuverlässig zu decken. Message: Die Erneuerbaren Energien im Zusammenspiel sind unsere Zukunft …

(Über die genauen Inhalte sind wir uns allerdings noch nicht 100%ig im Klaren, da der oben geannter Vorschlag nur den Bereich Strom abdeckt)

Dieser Bereich könnte als animiertes Outro umgesetzt werden und relativ plakativ sein. Gemeinsam mit dem Intro würde er dann eine “Klammer” um die Infografik bilden.

Strukturplan———————————————————-———————————————————-

Der angepasste Strukturplan zum Inhaltskonzept:


Erste Strukturierungsideen als Scribbles

Posted by | Posted in Allgemein, Konzeption | Posted on 26-05-2010

Nach der Erarbeitung der Inhalte bzw. der groben Inhaltsstruktur unserer Infografik haben wir versucht uns dem Thema auch visuell anzunähern. Dabei herausgekommen sind neben Gedanken zu möglichen Inhalten (die teils auch schon wieder verworfen wurden), auch erste Ansätze, wie die ‘verbliebenen’ Inhalte denn dargestellt werden könnten.

So entstanden erste Gedanken wie z.B. der Startscreen gestaltet werden könnte – eine Landschaft in der die einzelnen erneuerbaren Energiequellen integriert waren und die sozusagen als Schaltzentrale fungieren soll.

Von dieser Idee wichen wir aber dann doch wieder ab. Zu unflexibel nach unserer Meinung und so versuchten wir es ein wenig abstrakter.

Wo konkret die Reise hingehen soll, wird sich in Kürze entscheiden.